Wochen gegen Rassismus 2014

15. bis zum 30. März 2014 Wochen gegen Rassismus 2014

 

Karlsruhe ist seit seiner Gründung eine weltoffene Stadt. In den letzten Jahrzehn­ten bis heute haben hier sehr viele Menschen aus aller Welt auf Dauer oder auf Zeit eine neue Heimat gefunden. So sind ca. 80 % der Einwohner Karlsruhes nicht in Karlsruhe geboren und etwa jeder vierte Einwohner hat einen Migra­ti­ons­hin­ter­grund. Umso mehr gilt es, eine tolerante und solida­ri­sche Gesell­schaft zu gestalten und allen Stadt­be­woh­ne­rin­nen und -bewohnern, gleich welcher nationalen, ethnischen, kultu­rel­len, religiösen oder sozialen Zugehörigkeit, ein Leben in Würde, Sicherheit und Gerech­tig­keit zu ermöglichen.

Nachdem sich Karlsruhe im Jahre 2013 zum ersten Mal mit großem Erfolg und einem bunten Veran­stal­tungs­rei­gen an den "Inter­na­tio­na­len Wochen gegen Rassismus" beteiligt hat, finden nun im März 2014 die zweiten Karlsruher Wochen gegen Rassismus statt. Dabei wird es wieder ein umfang­rei­ches und abwechs­lungs­rei­ches Programm mit Vorträgen, Filmen, Konzerten, Theater und vielen anderen Aktions­for­men geben.

www.ariadne,de/ka/